Professionell Serverraum einrichten - Orescanin IT
Sicheren Serverraum einrichten - Orescanin IT
Notrufnummer 0231 3300 9001

Microsoft Teams

Fazit nach 3 Jahren – Das „Must have“ jetzt kostenlos für kleine und mittelständische Unternehmen

Wie Michael Jordan einst sagte „Talent wins games, but Teamwork wins championchips.“ so gilt die Arbeit im Team als eine der Kernkompetenzen für die Arbeitswelt von morgen. Demzufolge setzt Microsoft seit September 2018 auf eine kostenfreie Version von Microsoft Teams – speziell für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die mit knapperen Ressourcen wirtschaften.

Was genau ist Microsoft Teams?

Microsoft Teams ist eine Plattform für Gruppenchats, Videokonferenzen, Notizen und Anhänge, die zusätzlich eine nahtlose Anbindung aller Office 365-Anwendungen, wie Word, Excel, PowerPoint, etc., anbietet. Es lassen sich mehr als 140 weitere Business-Anwendungen, wie Trello, Evernote oder Apps von Adobe, bei der Arbeit mit Teams verwenden. Somit ist Microsoft Teams, nicht nur ein Konkurrent zu Slack Technologies – wo 2016 ein Kaufangebot von 8 Mrd. US Dollar vorlag, jedoch auf Wunsch von Bill Gates und CEO Satya Nadella nicht durchgeführt wurde – sondern viel mehr ein Business Game-Changer, was die User Experience bei der Integration der Microsoft Office 365-Anwendungen angeht.

Vorteile der kostenfreien Version

Die meisten Kommunikationsoptionen der Plattform, wie Audio- und Videoanrufe für Einzel- oder Gruppengespräche, werden kostenfrei angeboten und lediglich die Anzahl der Nutzer (max. 300) und Speicherkapazitäten (10 GB Speicherplatz fürs Team und 2 GB individuellen Online-Speicher) begrenzen dieses Angebot. Konsequente Sicherheit findet durch die Erfüllung regionaler Data Residency-Anforderungen und der Verschlüsselung von Daten bei der Speicherung und Übertragung Beachtung. Sowohl Bildschirmfreigaben, als auch Gastzugriffe ergänzen dieses Angebot zu einem validen Tool für KMU’s, um sich nicht nur unzählige E-Mails, Anhänge und Telefonate zu sparen – sondern viel mehr diese an einem Ort zu bündeln, zu organisieren und hier in Form von Effizienz, Einfachheit und Produktivität zu profitieren.

Die wichtigsten Punkte im Überblick

Teams

  • Communitys, Gruppen oder Teams können per URL oder Einladung vom Admin den Teams beitreten
  • Teams for Education ermöglicht es Admins und Lehrern die Einrichtung spezieller Teams für Klassen, professionellen Lerngemeinschaften, Mitarbeitern und allen anderen

Messaging

  • Innerhalb der Teams ist die Einrichtung von Kanälen (Channels) möglich
  • Channels = Gesprächsthemen
  • Ohne Verwendung von E-Mails- oder Gruppen-SMS zu kommunizieren
  • Mitglieder können auf Beiträge mit Bildern, GIFs und benutzerdefinierten Memes antworten
  • Direktnachrichten möglich
  • Einbettung von Schnittstellen zu Facebook Seiten, Twitter und Bing News – was die Versendung und Visualisierung der Informationen erleichtert

Calling

  • Instant messaging
  • VoIP (Voice over IP)
  • Video-Konferenzen in der Client Software
  • MS Teams unterstützt Konferenzen im Fernsprechwählnetz, mit denen Benutzer Rufnummern vom Client aus anrufen können

Meeting

  • Erstellung von Meetings sowohl geplant als auch ad-hoc
  • Plugin für Microsoft Outlook

„Nice to Have“

Als Fazit kann man ganz klar sagen „Nice to have“ – denn im Zeitalter der Information, der Industrie 4.0 und der digitalen Revolution ist der Mensch der Mittelpunkt und somit auch die Kollaboration im Team. Es gilt dabei Kompetenzen zu bündeln, gemeinsam an Projekten zu arbeiten und diese an einem Ort zugänglich zu machen. Hier bietet Microsoft eine adäquate und elegante Lösung an.

Weitere interessante Artikel